Ask The Team: Our Current Favourite Coffee Spots In Vienna

21. Mai 2018

Viennese coffeehouse culture goes way back. It is more than just a coffee on the way or a city filled with to-go cups from international brands. Coffee in Vienna is a way of life, a distinct and essential part of the local culture. Vienna offers an endless number of coffee places, some of which haven’t changed a bit in the last 300 years. Like Café Central in the 1st district. They still maintain the same old crystal chandeliers and sometimes even the couches or their style at least. There is something very special about the energy in the Viennese coffee places that make people fall in love with them. Here in Vienna, there is always a place for a new cosy cafeteria. No matter where or when. They open and close more often than in any other city that I know. I love coffee myself too and since we are now based here, in the beautiful city of Vienna, I thought it would be cool to ask the mit Handkuss team what their favourite coffee spots are in town.

Caros favourite Cafe is located in the 4th district. Wunderladen is a very small and pretty hidden spot between a bunch of embassies and the incredible Karlskirche. Sabrina is the owner and she also sells clothes and jewellery from young Austrian designers. The interior is feminine and super cosy. Oh, and the coffee tastes great!

Antonia’s most beloved coffee spot is Lieblings in the creative district of Vienna. Neubau, the district where you will be able to spot practically all the art lovers. Lieblings itself has a very cool terrace during the warmer seasons and is very cosy inside too. Its vintage look and style attracts a lot of people during the summer nights and is sometimes quite difficult to find a spot.

Lilly’s favourite place, even though she doesn’t drink coffee is Salonplafond. The Salonplafond is located in the Austrian Museum of Applied and Contemporary Arts. You can sit either outside (in summer) or inside. The interiors look incredible, just like you were sitting at your friends‘ loft apartment. Long tables to be shared and good vibes. Definitely worth having a look at some time!

As for Tati, her favourite current spot for a coffee break is Cafe Francais in Stadtpark. A very nice cheeky urban spot in the middle of the city park that allows you to have a very “on the côte d’Azur” feeling. Perfect for a Spring morning with some friends followed by a nice breakfast on their terrace.

Lastly, my favourite coffeehouse of the moment is Gartencafe in the middle of the 6th district of Vienna. This place is literally what the name states, a very nice place where to have a coffee in the garden. With a very cosy backyard type of feeling, I find this place especially cool for a summer afternoon coffee with friends. I really love to be able to sit on a garden while still in the city.

Even though I really love Gartencafe in the 6th, I also wanted to mention that I also have a favourite to-go coffee-seller which is on my way to the office. Their creamy coffee made me love them from the very beginning – Kaffeefabrik it is. Keep up the good coffee guys!


DEUTSCH

Das Wiener Kaffeehaus: Es gehört einfach zu Wien. Es ist Teil seiner Kultur, und es ist selbst Kultur: Kaffeehauskultur. Wien ohne Kaffeehaus: unvorstellbar. Wen also wundert’s, dass er (oder sie) überall in der Stadt auf Cafés trifft. Manchmal können sie sogar auf eine lange Tradition zurückblicken; einige haben sich seit 300 Jahren kaum verändert. So zum Beispiel das Café Central im 1. Bezirk. Da sind immer noch die alten Kristalllüster, auch die alten Sofas – zumindest sehen sie alt aus.

Da ist etwas Besonderes, Einzigartiges, vielleicht die einmalige Atmosphäre, warum die Menschen sich in das Wiener Kaffeehaus verlieben. Ich selbst mag Kaffee, wir leben und arbeiten in Wien: Warum also sollte ich mein Team nicht einmal fragen, wohin sie gehen, wenn sie ihren Kaffee geniessen wollen?

Caro schwört auf das Café Wunderladen im 4. Bezirk. Es ist recht klein, es liegt ein bisschen versteckt, in der Nähe befinden sich Botschaften und die prachtvolle Karlskirche. Die Eigentümerin heisst Sabrina; sie verkauft auch Kleider und Schmuck von jungen österreichischen Designern. Die Inneneinrichtung hat einen weiblichen Touch, man fühlt sich daheim … und der Kaffee schmeck wunderbar.

Antonia zieht’s zum Café Liebling in Neubau, dem Teil Wiens, in dem sich Kunstfreunde wie Hipster treffen. Bei schönem Wetter lädt die Terrasse zum Verweilen ein; aber auch drinnen sitzt es sich angenehm (Vintage-Stil). Achtung: Im Sommer kann es schwierig werden, ein Plätzchen zu finden.

Lilly (nicht wirklich eine Kaffeetrinkerin) geht gern mal ins Salonplafond. Es befindet sich im Museum für Angewandte Kunst (MAK) am Ring. Im Sommer kann man auch draussen sitzen. Drinnen fühlt man sich wie bei guten Freunden daheim. Da stehen lange Tische, an denen man sich trifft. Hingehen lohnt sich!

Schliesslich Tati. Sie geht am liebsten ins Café Français. Ein typisch urbaner Treffpunkt mitten im Stadtpark. Man fühlt sich schnell einmal an die Côte d’Azur versetzt. Der perfekte Ort, um mit Freunden beim Frühstück auf der Terrasse einen schönen Frühlingsmorgen zu verbringen.

Natürlich habe ich selbst auch mein Lieblingscafé. Es ist das familiengeführte Gartencafé im 6. Bezirk. Wie der Name sagt: Kaffee trinkt man im wunderschönen Garten. Ich gehe gern an einem Sommernachmittag dorthin, verbringe Zeit mit Freunden (und naürlich Emilian). Ich liebe es, in der Stadt zu sein … und doch im Garten zu sitzen.

Auch wenn ich das Gartencafé liebe und unzählige Kaffeehäuser zum verweilen einladen: Nicht vergessen möchte ich den Coffee-to-go aus der Kaffeefabrik. Richtig guter cremiger Kaffee!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply ONMA Hannover 23. Mai 2018 at 8:25

    Hallo,

    das sieht nach einem interessanten und einzigartigen Kaffee aus. Sollten wir auf Geschäftsreise mal in der Nähe sein, dann werden wir sicherlich einmal dort vorbeischauen.
    Wir legen großen Wert darauf, dass wir auch mal neben den beruflichen Aktivitäten auch mal entspannen und abschalten können. Falls wir dein Interesse geweckt haben, dann schau doch ruhig einmal bei uns vorbei. Wir bloggen regelmäßig Beiträge und freuen uns auf ein Kommentar von dir.

    Lg

  • Reply Monday Journal #4 – mit Handkuss 28. Mai 2018 at 11:50

    […] Kaffees. Und weil wir ohne Kaffee nun mal nicht leben können, haben wir für euch eine Liste mit unseren Lieblings-Kaffeeplätzen […]

  • Leave a Reply