SUPERFOOD-REZEPT: ROTE BEETE HUMMUS

29. September 2016

Rose Beere Hummus - Credit: magsfrisch.com

Ein Rezept, das schnell geht, richtig gut schmeckt und dank eines entzückenden Pink-Tons auch noch Insta-tauglich ist: Rote Beete Hummus. Dieser Dip bzw. Aufstrich gehört zu meinen absoluten Lieblingen in Sachen das-muss-schnell-gehen-Küchengeheimnisse.

Egal, ob auf einer Scheibe geröstetem Brot, zu Gemüse-Sticks oder als cremiges Finish auf Salaten und in gesunden Bowls, das Hummus ist aufgrund seiner Kichererbsen voll gesundem Eiweiß. Außerdem ist diese Dip-Variation durch den Mix mit Roter Beete und Apfel kalorienarm und voller Vitamine. Und weil es eben Home-Made ist, enthält es im Gegensatz zu jedem gekauften Hummus null Komma null Konservierungsstoffe und ist in einer luftdichten Aufbewahrungs-Box trotzdem einige Tage haltbar. Theoretisch. Emilian und ich verschlingen die hausgemachte Creme in Rekordzeit. Ein Segen, weil mein Junior sich sonst mit Händen und Füßen gegen Obst und Gemüse wehrt.

Der Dip ist also auch für alle Mamis, die mit ihren Kids auf den Spielplatz gehen und einen gesunden Nachmittagssnack einpacken.

Rose Beere Hummus - Credit: magsfrisch.com

Welche Zutaten braucht ihr?

  • 250 Gramm gekochte Bio-Kichererbsen
  • 2 Rote Beete Knollen gekocht
  • 1/2 bis 1 Apfel, klein gewürfelt
  • 1/2 Bund frische Petersilie, frischen Dill oder frische Minze
  • Salz, Pfeffer und nach Belieben 1 EL Öl
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • Evtl. eine Prise Zimt oder Garam Masala

Rose Beere Hummus - Credit: magsfrisch.com

Zuerst wird die Rote Beete gekocht und in Würfel geschnitten und die Kräuter grob gehackt. Dann püriere ich mit meinem Pürierstab oder meinem Küchenfreund die Kichererbsen zusammen mit Essig und Zitronensaft, wobei ich nach und nach die rote Beete, die Gewürze und Kräuter dazu gebe. Wer mag, gibt auch noch ein wenig hochwertiges Olivenöl (mein Tipp: Olivenöl 21°) dazu. Wenn alles eine feine Konsistenz hat und schön cremig ist, hebe ich die Apfelstückchen unter. Ihr könnt den Apfel natürlich auch pürieren. Der Apfel gibt einen schönen Crunch und ein süß-saftiges Finish.

Rose Beere Hummus - Credit: magsfrisch.com Rose Beere Hummus - Credit: magsfrisch.com- Fotocredit: Nicole Giger | Food-Inspiration via magsfrisch.com -

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Karin 29. September 2016 at 12:03

    Hi!
    Oh ich liebe Rote Beete Hummus <3
    Und: Es geht sogar noch einfacher: Es gibt tatsächlich Rote Beete Pulver, das du einfach mit deinem Hummus verrühren kannst. Hat den selben Effekt! In Wien hab ich's beim Staudigl gefunden. Herrlich!!!
    Alles Liebe,
    Karin
    http://www.doiteria.com

    • Reply Lena 29. September 2016 at 12:26

      Ach wie cool, danke für den Tipp! Werde ich bei meinem nächsten Staudigl-Besuch auf jeden Fall mitnehmen und ausprobieren :)

  • Reply ColourClub 14. Oktober 2016 at 12:00

    So ein tolles Rezept! Wunderschöne Fotos!

    Liebe Grüße
    Borislava von ColourClub.at

  • Leave a Reply

    @MITHANDKUSS

    Your daily update on Instagram
    • emilians lieblingsserien auf @netflixde sind "justin time" und "der phantastische paul." 👀 welche kinderserien könnt ihr empfehlen? PS. wie ich zur mediennutzung bei kindern stehe, könnt ihr am blog nachlesen 👉🏻 kritisch, ironisch & ehrlich 😉 #MediennutzungBeiKindern #Netflix #KidsChannel #MovieNight | *ad
    • manchmal braucht es ein gläschen wein. oder zwei 🍷 ihr wisst schon, der moment wenn man kinderlos ist 😜  h a p p y weekend to everyone! #mithandkuss #weekendvibes #vinovinovino
    • enjoyable saturday stroll 🙏🏻💕 #MegaHappyLife #mitHandkuss #MutZurVeränderung
    • øster farimagsgade - køpenhavn 🥑
    • Wochenendlektüre 🦊 In der aktuellen Ausgabe des @tipimagazin wartet auf euch ein spannender Artikel zum Thema 'Reisen mit Kind' - inklusive Anekdoten, Ratschläge und Urlaubfotos von Emilian und mir 🌴 #ReisenMitKind #MotherAndSon #mitHandkussOnTheGo #MutZurVeränderung #Interview