NUR EINEN HORIZONT ENTFERNT

20. August 2015

Blog_Blogger_Mit Handkuss_Lena Catarina Kratz

In den letzten Wochen hat sich in meinem Leben viel verändert. Das Jahr hatte die ersten sieben Monate nicht viel Gutes zu bieten. Die Ereignisse haben sich überschlagen und ich meinen emotionalen Tiefpunkt erreicht. Der Mensch, der einst durch das Leben geschwebt ist, das Positive im Gegenüber gesehen und Menschen motiviert hat, habe ich selbst nicht mehr wiedererkannt. Angst, Verzweiflung, Wut und Traurigkeit haben mein Leben eingenommen. Doch keine Trennung, keine Anklage, keine Diagnose dieser Welt wird mich brechen. Fakt ist, mir wurde die Luft zum Atmen genommen. Doch die Willenskraft ist stärker. Der Optimismus kehrt zurück.

Auch wenn eine neue Wohnung bezogen, die Klage gewonnen und die Diagnose bekämpft wurde – was bleibt, ist die Enttäuschung, die Verletzung und die Frage nach dem warum. Was wir tun? Wir suchen die Schuld leider zu oft bei unserem Gegenüber. Menschen, die uns nichts Gutes wollen. Menschen, die unser Leben aus der Bahn werfen.

Doch inzwischen bleibt eine Erkenntnis: Don´t blame the others. Schließe Frieden. Frieden mit jenen Menschen, die dir Leid zugefügt haben. Verzeihe und bitte um Vergebung.

„Verzeihen heißt, einen Gefangenen zu befreien und zu entdecken, dass man selbst der Gefangene war.“ – Lewis B. Smedes

Inspiriert und motiviert hat mich das Buch „Nur einen Horizont entfernt“ von Lori Nelson Spielman, das ich während meines Griechenland Urlaubs gelesen habe. Ich kann es wirklich JEDEM uneingeschränkt weiterempfehlen. Und wenn ihr noch nicht genug vom Lesen habt, sei euch auch ihr erstes Buch „Morgen kommt ein neuer Himmel“ wärmestens ans Herz gelegt.

Und bevor jetzt der ein oder andere wieder aufschreit und über mich urteilt, weil ich mein Dasein nicht mit dem Leid der Flüchtlinge in Traiskirchen vergleiche und mein Leben nach außen hin so leicht und unbeschwert zu sein scheint, heißt das noch lange nicht, dass es hinter der Fassade auch immer so ausschaut.

Fotocredit: Melanie Koruna

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply AZRA 20. August 2015 at 13:00

    Ich weiß genaue worüber du redest. Ich bin in ähnliche Lage jetzt und weiß nicht wie weiter..Manchmal denke ich, ok, lasse ich alles und fliege weg..Leider, geht nicht.. Sei stark und hilfe zu suchen ist keine Schande.
    With Love, Azra

  • Reply Natalie 20. August 2015 at 13:09

    Das Buch “Der verletzte Mensch” von Andreas Salcher passt auch sehr gut zu diesem Thema. Beim Lesen wurde mir klar, dass ich der Person, die mir weh getan hat, vergeben muss, damit es mir selbst wieder besser geht.

  • Reply Karin 20. August 2015 at 13:22

    Mir ist (leider) aufgefallen, dass es eine Zeit lang ein wenig ruhiger hier war und habe gehofft, dass alles okay bei dir ist. Dem war/ist wohl nicht so, was mir echt leid tut. Dennoch bin ich froh, dass du anscheinend deine positive Energie wieder gefunden hast und nicht aufgibst. Besonders toll finde ich, dass du anscheinend deinen Blog dazu nutzt dir Luft zu machen und hoffentlich (bzw. anscheinend) auch um dich mit Dingen beschäftigen zu können, die dir Spaß machen.
    Mach weiter so! Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, so mag ich dir dennoch sagen: bleib so wie du bist :)
    Alles Liebe!

  • Reply Antonia 20. August 2015 at 13:47

    Mir geht es wie dir. 2015 ist anstrengend, traurig und anders als erwartet. Das Buch bestelle ich mir gleich. Ich habe auch gelernt: Lass die Menschen los – so sehr du es auch willst, wenn sie es nicht mehr wollen. Und siehe da: Mir geht es besser, als denen, die frei sein wollten. Liebste Grüße! <3

  • Reply Ritz Charming 20. August 2015 at 14:32

    Hello. Ich weiss wovon du redest. Die letzten Monate waren bei mir auch sehr anstrengend aufgrund einer Trennung. Aber man lernt sich dadurch noch mehr kennen und erkennt welche Menschen dir gut tun und welche nicht. Man wird dadurch stärker und bewusster. Ich schick dir viel Kraft!

  • Reply Isidoula 20. August 2015 at 15:23

    Sehr schön gesagt. An negativem festzuhalten, wie wut und Enttäuschung lässt dich selber nicht loslassen. Du kannst nicht kontrollieren wie Menschen mit dir umgehen, doch wie du mit ihnen umgehst. Und mit dir selbst. Das Buch werd ich mir gleich bestellen!
    Verlier diese Gedanken nie!

  • Reply Kate 24. August 2015 at 23:33

    Wahre Worte! Waere toll Eintraege auch in EN zu lesen :-)
    http://www.sincerelykate.com

  • Reply DEN SCHMERZ VERGRABEN | Mit Handkuss 25. August 2015 at 15:40

    […] sehr berührt. Danke! Euer zahlreiches Feedback auf meinen doch sehr persönlichen Post „Nur einen Horizont entfernt“ hat mich wirklich beeindruckt und gleichzeitig zum Nachdenken […]

  • Reply SELBSTREFLEXION, WAS IST DAS? | Mit Handkuss 26. August 2015 at 17:35

    […] dass die letzten Monate für mich nicht gerade sorgenfrei und unbekümmert waren. Doch wie in „Nur einen Horizont entfernt“ und „Den Schmerz vergraben?“ angedeutet, fordert das Leben offensichtlich vor allem eins von […]

  • Reply Martina 2. September 2015 at 8:12

    Meine Liebe!
    Ich weiß genau wovon du sprichst, das letzte Jahr war auch für mich nicht gerade einfach, aber trotz alledem lohnt es sich immer wieder aufzustehen und das Krönchen zu richten ;-) http://www.lifestylefabrik.at/birthday-wish-list-2/ (Hier hab ich über meine Erlebnisse geschrieben, falls es dich interessiert). Alle Erfahrungen sind für etwas gut und aus eigener Erfahrung weiß ich, es kommen auch wieder gute Tage und dann darf man die Welt auch wieder durch die rosarote Brille sehen! Alles Gute für dich!!! LG Martina

  • Reply PERSÖNLICHE WORTE | Mit Handkuss 1. Oktober 2015 at 13:15

    […] Vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Außerdem hat es mir den Anstoß gegeben, bald wieder einen Auszug aus dem Gedankenbuch zu […]

  • Leave a Reply

    @MITHANDKUSS

    Your daily update on Instagram
    • Happy Monday! Or let's call it, pre-pre-pre-pre-Friday ✌🏻 #mondaymotivation #mitHandkussDesign .
.
.
.
.
.
.

#monday #summertime #summerlook #summervibes #girls #beautiful #love #amazing #aboutalook #lookbook #outfit #potd #overall #picoftheday #blogger #austrianblogger #viennablogger #lookoftheday #ootdmagazine #outfitoftheday
    • maybe we should spend the day at the lake ⛵️ of course, alyways wearing a @mithandkuss jumpsuit ❤️ #mitHandkussDesign #jumpsuit #summervibes .
.
.
.
.

#summerlook #summeroutfit #summertime #weekend #saturday #weekendbliss #boat #lake #love #beautiful #lovedailydose #playsuit #overall #outfitinspo #aboutalool #lookbook #potd #picoftheday #blogger #austrianblogger
    • to much love for this handsome boy ✨ emilian and I were driving home. on our way we passed the flower shop and the little one asked: 'mom, can I buy some flowers for my grandmother?' ... emilian picked the flowers all by himself 🌸 #flowersforgrandma #handsomeboy #loveyoutothemoonandback .
.
.
.
.

#flowers #flowerstagram #bouquet #pinkflowers #pink #love #lovedailydose #beautiful #cute #boy #handsome #blueeyes #toddler #motherandson #mamablogger #mommyblogger #momlife #potd #bestoftheday #picoftheday #blogger #austrianblogger #weekendbliss
    • weekend is just around the corner ✌🏻#readyfortheweekend .
.
.
.
.

#friday #tgif #fridayfeeling #peace #love #weekend #thinkposetive #blogger #austrianblogger #viennablogger #motherwithstyle #mamablogger #lovedailydose #ootd #outfitinspo #aboutalook #lookbook #mirrorselfie #potd #hm
    • this boy is killin' it 🚀 not his look, the moment he wakes up and screams 'coffee time. i will make you the best coffee ever..... mom, you stay in bed' ❤️ #happymonday #canthandlesomuchcuteness #love #motherandson #motherhoodunplugged