Browsing Category:

Mom Life

Erinnerungen pflegen: Unser Abendritual mit NIVEA

12. Oktober 2017

Ich bin 30. Ich bin eine Frau. Ich habe hier und da schon feine Fältchen in meinem Gesicht. Und ich liebe jedes einzelne davon. Meistens. Warum? Weil sie das Leben in meinem Gesicht widerspiegeln, das Lachen, das Lieben und auch die Lust am Erleben selbst. Tag für Tag reifen wir durch neue Erfahrungen und Eindrücke, die unsere…

Continue Reading

Mediennutzung bei Kindern: Wann sind wir so spießig geworden?

15. Mai 2017

Alle tun es, doch keiner spricht darüber: Fernsehen. „Schaut mein Kind zu viel Fernsehen?“, „Bin ich zu streng, was die Mediennutzung meiner Kinder angeht?“ und „Kann Fernsehen die Welt meines Kindes negativ beeinflussen?“ – es war ein kontroverses Thema, das bei einem von dem Streaming-Dienst Netflix veranstaltetem Event durch den Raum kreiste. Neben den deutschen Familienbloggerinnen Leonie Lutz, Anna Luz de Léon und Henriette…

Continue Reading

IMMER EINMAL MEHR SUPER-ELTERN

4. Februar 2017

Auf meinem Social Media Newsfeed erscheint mal wieder ein Status-Update, der sich mit der Kindererziehung befasst. Eine Mutter im Supermarkt verlor die Geduld und erhob gegenüber ihrem Kind die Stimme. Der Nachwuchs fängt an zu weinen, die entnervte Mutter ignoriert das Geschrei und packt den Einkauf fertig ein. Unerhört. Wo blieb das Jugendamt, wenn man es mal…

Continue Reading

ALLEINERZIEHEND & SELBSTSTÄNDIG – DER GANZ NORMALE WAHNSINN

7. September 2016

Mein Energie-Pegel ist nach einem 18 stündigen Tag an seinem Tiefpunkt angekommen. Mein Körper schreit nach Ruhe und Schlaf. Meine innere Stimme, getrieben von Motivation und Disziplin, sagt das Gegenteil: Da geht noch mehr. Aber geht wirklich noch mehr? Mein Wecker läutet um kurz vor sieben. Wenige Minuten später reißt mich mein „Jetzt musst du aufstehen“-Alarm aus…

Continue Reading

HOLT EUCH EURE AUTHENTIZITÄT ZURÜCK

27. Juni 2016

Nach einem elfstündigen Flug bin ich in Bangkok gelandet und warte nun auf meinen Anschlussflug. Alleine. Emilian ist in Europa geblieben. Die kommenden Wochen werden wir an unterschiedlichen Orten dieser Welt verbringen. Getrennt. Verantwortungslos? Egoistisch? Gleichgültig? Schweren Herzens habe ich mich gestern von Emilian verabschiedet. Mulmig war mir. Hastig lief ich aus dem Haus um nicht in…

Continue Reading